← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Christoph
Christoph mag es, wenn es breakig und verspielt klingt. Nicht zu gerade. Als Kid Kozmoe legt er auch auf. Und heimlich produziert er eigene Tracks. Aber pssst.

Links

Tags

Teilen

Shortee „Lost“

22. Januar 2019 / Kommentare (0)

Funky 8-Bit-Attacke: Shortee hat ein Album mit Gameboy-Musik veröffentlicht.

Mit einem frischen „Guten Morgen, ihr Wichser“ begrüßt uns das Intro von „Lost“, gefolgt von „ready to war“-Cuts und untermalt von einem Beat, der genau das Gefühl spiegelt, den Zumutungen im Alltag wie in einem Game Boy-Spiel ausweichen zu müssen.

Womit wir mitten im Thema sind: Das Album „Lost“ von Shortee, den wir als Teil der Lofi-Travellers bereits vorgestellt haben, besteht aus zehn mit dem Game Boy produzierten Tracks, die zu Beginn zwischen Hip Hop und Dubstep angesiedelt sind, sich später aber in Richtung Uptempo-Pogo-Spaß steigern. Dazu lockern dezent platzierte Cuts und Scratches den 8-Bit-Wahnsinn auf.

Das ist vielleicht sogar ein Alleinstellungsmerkmal von Shortee: Auch wenn ich keine tieferen Einblicke in die 8-Bit-Szene habe, nehme ich an, dass diese prägnanten Hip Hop- und Scratching-Wurzeln eher die Ausnahme sind und seinen Sound in verschiedene Richtungen anschlussfähig machen.

Als Bonus gibt es noch einen Remix von Vault Kid, der den Funk in „Must fly“ nochmal verstärkt.

Hungrig geworden? Zwei weitere Tracks von bzw. mit Shortee gibt es auf den Compilations von Chiplove zu hören:

CommentComment

    RelatedRelated

    Various „Clear Memory 001“

    ReleasesReleases / 24. Januar 2019 / Kommentare (0)
    Electro ist nicht totzukriegen. Die Clear Memory-Crew beweist das mit einer eigenen Compilation

    Various Artists „Cascade Effects I“ (Pattern // Select)

    ReleasesReleases / 23. Januar 2019 / Kommentare (0)
    Es gibt eine neue Compilation auf Pattern // Select – eine wunderbar verträumte.

    Dispondant „Acid Jazz EP“ (Defrostatica Records)

    ReleasesReleases / 20. Dezember 2018 / Kommentare (0)
    Zum Ende des Jahres meldet sich Defrostatica nochmal mit einer EP zu Wort.
    zum Seitenanfang scrollen