← ZurückLifeLife

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Mix-Tipp: OneTake

10. März 2014 / Kommentare (0)

DJ-Mixe werden einem im Internet geradezu hinterher geschmissen. Podcast hier, Podcast da. Ein Mix-Doppel ist in der Flut aber aufgefallen.

OneTake, Booker im Conne Island ist ja kein Unbekannter in der Stadt, wenn es um das Ausloten spezieller musikalischer Pfade geht. Bei seinen zwei neuen Mixen hat er sich besonders viel Zeit gelassen, um zwei komplett gegensätzliche Soundwelten in je gut einer Stunde aufleben zu lassen.

Beim 13. Kannpod geht es nach Afrika, ein rhythmisch kleinteiliger und hypnotischer Mix, fern der weltmusikalischen Feel Good-Folklore, aber eben die reduzierte Faszination der elektronischen Musik im Blick. Die Tracklist verrät, dass OneTake hier eine vorwiegend europäische und nordamerikanische Auseinandersetzung mit afrikanischen Einflüssen aufzeigt.

Zwei Jahre hat es gedauert, bis OneTake den Mix angehen konnte. Weil die Sammlung an geeigneter Musik mit afrikanischem Bezug nur langsam wuchs. Um eine „kleine Rhythmus-Exkursion“ ging es letztendlich, weg von der gewohnten Geradlinigkeit.

Für Modern Trips das genaue Gegenteil. Nach dem Tape-Mix von neulich, nun ein Podcast. Düster, sperrig, im Kontrast zu ebenso gleißend lichtvollen Phasen. Es ist die spannende Auflösung und spätere Wiederaufnahme von Strukturen, die hier nachhallt. Trotz der vielen Sonne da draußen. Beide Mixe gibt es auch als Download – nicht verpassen.

OneTake Website

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen