← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Re.You „Don’t Stop“ (Moon Harbour Recordings)

19. Mai 2014 / Kommentare (0)

Moon Harbour pflegt die Berlin-Verbindung weiter. Dieses Mal mit einer EP von Re.You.

Kein Unbekannter ist er. Mit Rampa produzierte er einiges, doch auch allein hat er sich in nur vier Jahren eine beachtliche Discografie aufbauen können. Bei Moon Harbour war er erstmals zusammen mit Philip Bader zu hören. Die „Don’t Stop“-EP startet loopig-schlank mit dem gleichnamigen Track. Ein Tool.

Interessanter wird es bei „Stare“ – auch wenn eigentlich nicht viel passiert. Nur klingen die Grooves so klar und fein und reduziert, dass ich doch länger hängen bleibe. Der Insektenschwarm-Break holt „Stare“ dann kurzzeitig auf die Dancefloor-Realität zurück.

Es gibt ein beeindruckend politisches Video zu dem Stück. Molotov-Cocktail, Polizist in voller Montur, verbale Gewalt, Spannung und Entladung zum Schluss – als Soundtrack die Vor-Break-Phase von „Stare“. Verrückt, was für eine Dramatik das Stück durch die Bilder bekommt. Obwohl es dem visuellen Aufschrei zum Schluss nicht gerecht werden kann.

„Nian“ beendet die EP mit einem diffus verschrobenen Sound. Leichter Glitch in sehr aufgeräumten Bahnen. Übrigens auch wieder auf Vinyl.

Re.You Website
Moon Harbour Website
Mehr zu Moon Harbour bei frohfroh

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen