← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Christoph
Christoph mag es, wenn es breakig und verspielt klingt. Nicht zu gerade. Als Kid Kozmoe legt er auch auf. Und heimlich produziert er eigene Tracks. Aber pssst.

Tags

Teilen

M.ono & Luvless „Double You“ (Rose Records)

24. Juni 2015 / Kommentare (0)

Selten passt die Musik eines Labels so gut zu seinem Namen wie bei Rose Records. Irgendwie strahlt auch die siebte Veröffentlichung so eine wohlig-kuschelige Atmosphäre aus, dass nur unsanfte Holzklötze hier was zu kritisieren haben. Wahrscheinlich liegen sich alle verliebt in den Armen, wenn die beiden Tracks in der Open-Air-Saison zum Einsatz kommen. Oder so.

Beide Tracks sind von M.ono und Luvless zusammen produziert. Sowohl „Double You“ und „Happy Chap“ sind dabei eindeutige Hits, mit allen Zutaten, die die House-Küche zu bieten hat: Supersanfte Pads bei „Double You“, klassisches House-Piano und Strings bei „Happy Chap“, dazu warme Bässe und Vocal-Schnipsel, die man nicht weiter interpretieren muss. Auch die Drums sind wunderbar unmonoton arrangiert. Die beiden verstehen ihr Handwerk ausgezeichnet.

Ja, das ist schon alles wunderbar harmonisch, nur mir ist das etwas zuviel Glückseligkeit. Bei diesen Rosen fehlen eindeutig die Dornen.

M.ono Facebook
Luvless Facebook
Rose Records Facebook
Mehr zu M.ono bei frohfroh
Mehr zu Luvless bei frohfroh
Mehr zu Rose Records bei frohfroh

CommentComment

    RelatedRelated

    Nachtdigital MINT Vinyl-Compilation

    ReleasesReleases / 21. August 2019 / Kommentare (0)
    Gute Nacht Nachti. Der emotionalen Tragweite des letzten Nachtdigital-Festivals steht auch die Compilation um nichts nach.

    Release, Release: Kontakt.001

    ReleasesReleases / 03. Juli 2019 / Kommentare (0)
    "We believe in sounds. In noise. And in life" - mit Kontakt. (Kontaktpunkt) ist letztes Jahr ein neues Label in Leipzig geboren und nach drei Digitalreleases gibt es nun die erste Platte zu hören.

    Inter Gritty „Laponia Space Project“ (Controlled Violence)

    ReleasesReleases / 20. Juni 2019 / Kommentare (0)
    Am 14.06. erschien die Laponia Space Project EP auf dem in Leipzig und Melbourne ansässigen Label Controlled Violence. Künstler Inter Gritty reflektiert seine Herkunft mit klangbildlichen Eindrücken aus der schwedischen Landschaft.
    zum Seitenanfang scrollen