← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Various Artists „Familiar Faces N°1“ (Riotvan)

29. Januar 2016 / Kommentare (0)

Der Riotvan-Plattenladen ist zu – von Trübsal ist aber keine Spur. Stattdessen startet das Label mit seiner ersten Compilation ins neue Jahr.

Für die Nummer 10 sollte es etwas besonderes sein. Und tatsächlich ist es das für Riotvan. Denn wo andere Labels oftmals mit Compilations beginnen und später zu Artist-EPs übergehen, machte es Riotvan genau andersherum. „Familiar Faces“ ist zugleich der Auftakt für eine Compilation-Reihe, die künftig Künstler und Freunde des Labels featuren sollen.

Vertraut ist auch das Line-up der „N°1“: Good Guy Mikesh, Panthera Krause, Filburt und Jennfer Touch sind dabei, aber auch Benjamin Fröhlich und Lake People mit seinem Llewellyn-Alias. Und mit den fünf jenes Spannungsfeld zwischen House, Disco und Wave-Pop, das Riotvan seit vier Jahren als Label mitprägt.

Dazu gehörten ebenso immer verschiedene Temperamente, die auch bei „Familiar Faces N°1“ herauszuhören sind: Das Innerliche und leicht Melancholische bei Good Guy Mikesh, Jennifer Touch und Filburt, ein positiv aufgedrehter, improvisierter Drive bei Panthera Krause und schließlich ein stark verdichteter und trotz vieler Details straighter House-Ansatz bei Benjamin Fröhlich und Llewellyn.

Mit dieser Ansammlung von durchweg einzeln strahlenden Perlen schafft „Familiar Faces N°1“ genau das, was eine gute Compilation und ein spannendes Label ausmacht: Stilistisch breit ausholen, atmosphärisch zugleich alles nah beisammenhalten. Und nebenbei wird durch diese Platte die kuratorische Qualität von Riotvan deutlicher denn je.

Riotvan Website
Mehr zu Riotvan / Good Guy Mikesh / Filburt / Jennifer Touch / Panthera Krause / Llewellyn bei frohfroh

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen