← ZurückLifeLife

Autor/-in

Antoinette Blume
Sekt oder Selters, Ambient oder Techno, Leipzig oder Berlin, Lesen oder Schreiben - kein Entweder-oder, sondern alles, gleichzeitig und umgekehrt-nacheinander. Unter www.antoinetteblume.de erfahrt ihr an welchen Orten unsere Chefredakteurin liest, ausstellt oder was sie wo installiert.

Tags

Teilen

News, News: Club Quarantäne

08. April 2020 / Kommentare (0)

Club Quarantäne e.V. ist geboren! Der Verein will Künstler*innen vorstellen und mit 500 Euro unterstützen.

Die Kunst geht in Quarantäne…

„…Ausstellungen und Konzerte wurden abgesagt, verschoben auf unbestimmte Zeit. Die Aufträge für Kreativschaffende bleiben aus, Werke werden zurzeit nicht mehr verkauft, musikalische Performances finden nicht mehr statt. Die Folgen sind ungewiss“, schreiben die Macher*innen der Initiative auf ihrer Website und bei Startnext.

Musik, Kunst, Literatur und Film

Aus dieser Not heraus haben sie einen Verein gegründet, den Club Quarantäne e.V., und eine Website aus dem Nichts gezaubert. Ein kurzer Schwenk über die Seite macht klar: Die meinen es ernst, wollen die Krise als Chance sehen und ein Festival mit Künstler*innen aus Musik, Kunst, Literatur und Film ausrichten. Wow!

Wer steckt hinter der Idee?

Das Ganze klingt schon fast zu spontan, schlüssig und zu gut… but: it is. collide24.org, Maison Hefner, Present Books, Radio 80000, Sachsen Trance,  Souvenir Official, die Gewerkschaft Verdi und Studio CNP sind als Partner*innen auf der Website ausgewiesen, als Ideengeber*innen bzw. Gründer*innen – und da kommt auch zu einer Hälfte wieder Leipzig ins Spiel… – werden uns Kristina Jahreis und Monty Richthofen (Maison Hefner) vorgestellt.

Club Quarantäne und Post-Quarantäne Festival

Die Künstler*innen, die von Club Quarantäne ausgewählt werden, erhalten das Geld nach der erfolgreichen Finanzierung des Konzepts direkt von Club Quarantäne. Keiner solle gezwungen werden, in diesen Zeiten seinen kreativen und kulturellen Schaffensprozess unterbrechen zu müssen. Das Projekt sei ein Fallschirm für Kreativschaffende in der Corona Krise, schreiben sie.

…Fallschirm in der Krise



START START

Damit das Projekt anlaufen kann, muss die Finanzierung klappen.
Bei Startnext könnt ihr u. a. Sachsentrance-Shirts (im Party-Paket inbegriffen) oder ein Tattoo aus dem Hause Hefner ergattern und damit dieses Projekt fördern. Get it!


Am Ende des Projekts, nach der Auflösung des Versammlungsverbots, wird Club Quarantäne dann ein Festival veranstalten, bei dem die vorgestellten Künstler*innen – hoffentlich und endlich wieder vor Publikum – ihre Werke ausstellen, Musik spielen oder performen können. Was schon verraten werden darf: Das Festival wird in der Nähe von Berlin stattfinden.

Wie könnt ihr Teil von Club Quarantäne werden und eure Arbeiten präsentieren?

Open Call

Ganz einfach: Bewirb dich jetzt mit einer künstlerischen Arbeit, in der du dich mit der Corona Krise auseinandersetzt, bei Club Quarantäne für ein Feature. Und sei am Ende beim Festival dabei!

Hier geht’s zum Open Call; die Auswahl erfolgt via Juryentscheidung.

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen