← ZurückLifeLife

Autor/-in

Amy
Hauptsache gute Laune - von Disco bis Tekno kommt für Amy aka ttyfal auf dem Dancefloor und USB Stick alles in Frage. Szene über Mainstream, Open Air über Club, Sekt über alles.

Tags

Teilen

Es geht los: United We Stream Leipzig

13. April 2020 / Kommentare (0)

Wir haben uns einen Leipziger Ableger von United We Stream herbeigesehnt – und jetzt ist er hier. Wir verraten, worauf ihr euch in den nächsten Wochen einstellen könnt.

Hinter den Kulissen arbeiten unsere Clubs und die Leute, die hinter ihnen stehen, schon eine Weile am Leipziger Ableger von United We Stream – denn nicht nur die Berliner Clubkultur steht vor der größten Herausforderung ihrer Geschichte. Das Livestream-Format hat jetzt, Mitte April, zum 24. Mal seine virtuellen Türen in Berlin geöffnet und wird morgen, am 14. April, zum ersten Mal in Leipzig stattfinden.

Was erwartet uns?

Der Livekommbinat Leipzig e.V. – ein Zusammenschluss von Livemusikspielstätten und Kulturschaffenden der Leipziger Clubkultur – steht, wie auch beim Soli-Ticket, hinter dem Projekt. Ganz allgemein und in den Worten der Livekomm gesagt: „in den kommenden Wochen oder gar Monaten kommt der heißeste Scheiß aus Leipzigs Clubs und Konzertvenues direkt in eure Wohnzimmer.“

Auf einem Kanal soll die ganze Bandbreite und Vielfalt der Leipziger Clubszene beleuchtet werden. Das heißt, dass nicht nur DJ-Sets, Live-Performances und andere musikalische Programmpunkte im Fokus stehen, sondern auch Gesprächsrunden, Vorträge, Lesungen und Filme rund um clubkulturelle Themen gestreamed werden sollen. Das Ganze findet in Kooperation mit ARTE concert und radioeins statt, wir begleiten das Projekt als Medienpartner*in. Hier findet ihr die Leipziger United We Stream Website, die euch ebenfalls immer auf dem Laufenden halten wird.

Das erste Programm

Mit einer Geburtstagsfeier wird der Start im mjut gemacht: sie feiern ihr zweites Club-Jubiläum und nutzen die Chance, ihre Re:START-Veranstaltung online nachzuholen. Von 19 bis 0 Uhr findet der Stream statt, programmtechnisch erwarten euch folgende Residents: Alto Bloom, Sui, DJ Maik, DJ Detox und Translucid.

Deine Unterstützung

Wie wir alle wissen, ist die aktuelle Krise existenzbedrohend. Clubs sind durch die Bank weg von Insolvenz bedroht. Gehälter, Mieten und sonstige laufende Kosten können nicht mehr bezahlt werden und das jeweils in einem individuellen Maß.

Es ist wichtig, gemeinsam Spenden zu sammeln und sie solidarisch wirklich den Clubs zukommen zu lassen, die sie aktuell am meisten brauchen und nicht denen, die medial am stärksten auftreten. Denn nur ein breites Angebot schafft einen breiten Horizont und jede Spielstätte wäre ohne die anderen nicht die gleiche, weder in ihrer Wirkung noch in ihrer Position in der Stadt.

Aus diesem Grund fließen alle Einnahmen der Streams über das Club-Soliticket in einen Rettungsfond, der von der Livekomm verwaltet wird. So werden die Clubs unterstützt, die auch das zukünftige Programm von United We Stream maßgeblich mitgestalten werden: Noch Besser Leben, DISTILLERY, WERK2-Kulturfabrik, UT Connewitz, elipamanoke e.V., Moritzbastei, Institut fuer Zukunft, mjut, TV Club Leipzig und Conne Island.

Bitte schaut den Stream verantwortungsbewusst und trefft euch nicht in großen Gruppen. In diesem Sinne: happy streaming!

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen