← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Kathi
Wenn Kathi nicht gerade versucht, mehr Techno in die MDR Sputnik-Playlist zu schmuggeln, reist sie gern. Ob Ausflüge Brandenburg, Bali oder Bangkok, unterwegs zu sein reicht schon. Früher hat sie für bln.fm geschrieben und Podcasts produziert. Seit Kathi in Leipzig wohnt, unterstützt sie frohfroh und die hiesige Gastronomie durch ausgedehnte Nudelsuppen-, vegetarische Pizzen- oder Sushi-Abende.

Teilen

VAK01 Soli-Sampler

31. Mai 2020 / Kommentare (0)

Der VAK01 Sampler wurde in den letzten Wochen durch eine Aktionsgruppe innerhalb der VAK auf die Beine gestellt. Denn für die freie Szene gibt es bisher keine Corona-Förderungen oder Spendenaktionen. Kathi Groll hat sich den Sampler für euch angehört.

In einem unserer Talk Talk-Podcasts stellten wir euch bereits VAK vor. Fritz und Fabian erzählen darin, wie es zum Zusammenschluss Leipziger Veranstaltungskollektive kam und welche Projekte gemeinsam angegangen werden.

Da das Interview vor Corona stattfand, waren Tanzverbot oder finanzielle Nöte noch kein Thema. Die Idee und Umsetzung der VAK01 ist erst in den letzten Wochen entstanden und organisiert worden. Und ein Beweis dafür, dass in der jetzigen Zeit auch gute Dinge entstehen!

14 Tracks von 14 neuen Künstler*innen

Der Sampler liegt für euch bei Bandcamp bereit und 14 Künstler*innen haben Tracks geliefert. Schon jetzt wird darüber nachgedacht, weitere solcher Soli-Ausgaben zu veröffentlichen. Denn wann und ob sich wieder eine Normalität für die freie Szene einstellt, kann weiterhin niemand vorhersagen.

Bis dahin genießen wir die VAK01, die mit vielen Künstler*innen überzeugt, die ihr mit dem Release vermutlich neu entdecken werdet. Der Soli-Sampler ist eine tolle Möglichkeit, ein wenig Werkschau für die Leipziger Kollektive zu betreiben, gleichzeitig ist er aber auch für die Mitwirkenden von VAK selbst ein Projekt, das noch mehr zusammengeschweißt hat.

Denn: Die Arbeit für die freie Szene geht weiter, gerade jetzt! Auch wenn wir noch nicht auf Open Airs tanzen dürfen oder in Ladenprojekten beim Bierchen über Utopien philosophieren… Leider!

Wer noch mehr Hardfacts über den Zusammenschluss der Leipziger Kollektive erfahren möchte, schaut euch am besten die neue VAK-Website an.

Rezension

One For Jack

Mein persönlicher Favorit des Samplers ist „One For Jack“ und kommt von Jay Magnum von der Schlappendisco. Mir war der Name bisher unbekannt und ich liebe die Leichtigkeit des Tracks.

Die Sonne der letzten Wochen, oder zumindest eine große Portion Optimismus, ist in diesem Track zu hören. Und wenn wir schon nicht auf der Wiese gemeinsam tanzen können, liefert der Track wenigstens die perfekte Untermalung für die nächste Laufrunde durch den Volkspark Kleinzschocher.

Versuch (Sayes und trans_mitter)

Auch VAK selbst haben mir ein besonders Highlight genannt! Nämlich „Versuch“ von Sayes und trans_mitter. Der Genremix aus Rap, Trap und steckengebliebenem D’n’B hat die Aktionsgruppe für den Sampler direkt gecatcht und musikalisch eine willkommene Abwechslung beschert.

Auch mit seiner garstigen Ehrlichkeit fällt „Versuch“ auf: Während die musikalische Kulisse zwischen optimistischen Percussion-Kaskaden und kathedralenartig wehenden Hallfahnen kippt, rappt Sayes vom langsamen Abrutschen in miese Depris inmitten einer nihilistischen Partyszene.

Well done!

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen