← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Disrupt „The Bass Has Left The Building“ (Jahtari)

15. Juli 2009 / Kommentare (0)

Jahtari ist gerade nicht zu stoppen. Was bei uns gar nicht so recht auffällt, ist in Großbritannien ein lang erwartetes Album aus Leipzig. „The Bass Has Left The Building“ ist das zweite große Werk von Jahtari-Mitbetreiber Jan Gleichmar alias Disrupt.

Klar, da ist der Bass. Der drückt tief nach vorn und legt das Dub-Fundament. Vielmehr passiert dann aber darüber. Soviel verhalltes Gefippe und Geplubbere, so leichtfüßige Oldschool-Sounds und 8bit-Harmonien schwirren umher, dass man sich sofort in einem alten Computerspiel oder in einem antiquierten Science Fiction-Film wähnt.

Dabei ist die wilde Spielerei keineswegs albern. Gerade durch die abstraktere Spielart von Reggae und Dub hat Jahtari und insbesondere dieses Album das Potential auch Leute zu begeistern, die sich bisher wenig von solcher Musik begeistern lassen konnte. Es klingt, als wüsste Disrupt ziemlich genau, wo er hin will – Die Experimentierphase ist lange überstanden.
(Erstveröffentlichung im Kreuzer0309)

Disrupt Website
Jahtari Website
Mehr zu Disrupt bei frohfroh
Mehr zu Jahtari bei frohfroh

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen