← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Sable Sheep „Upon Burning Skies“ (Moon Harbour Recordings)

18. Juni 2013 / Kommentare (0)

Vier Monate nach dem Moon Harbour-Einstand wird der jüngste Label-Zögling Sable Sheep weiter gepusht. Mit der nächsten EP.

Die erste EP des jungen Aachener Producers war tatsächlich eine, die im beschleunigten Moon Harbour-Digital-Rhythmus hängen geblieben ist. Durch den „füllig-basslastigen Sound“ und die ungewohnt offensiven Rave-Anleihen.

„Torn To Pieces“ und „Thy Suffer“ sind ebenfalls davon geprägt. Wenn auch zurückhaltender als beim Moon Harbour-Debüt. Doch eine derart aufgedoppelte Bassline wie bei „Torn To Pieces“ ist auf Moon Harbour eine Seltenheit.

Der DJ-Hit ist aber klar „Upon Burning Skies“. Ein reduziert-perkussives Tech-House-Bett, darüber Vocal-Folklore. Sehr effektiv unter freiem Himmel, wie einige Video-Mitschnitte beweisen.

Was ich an dem Vocal aber doch mag ist die Unaufgeregtheit, wahrscheinlich stammt es von einem Singer/Songwriter oder einem Volkslied. Sable Sheep hält sich beim Arrangement mit seinem Rave-Hang auch gut zurück. Und scheinbar stehen alle gerade auf diese matschig-scheppernden Claps – sie sind aber auch toll.

Moon Harbour Website
Sable Sheep Facebook
Mehr zu Moon Harbour bei frohfroh

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen