← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Christoph
Christoph mag es, wenn es breakig und verspielt klingt. Nicht zu gerade. Als Kid Kozmoe legt er auch auf. Und heimlich produziert er eigene Tracks. Aber pssst.

Links

Tags

Teilen

Crssspace x Smog x Selected Loops

27. September 2017 / Kommentare (0)

In den letzten Monaten haben auch Leipzigs samplefreudige Musiker aus dem Umfeld von Pattern // Select spannendes Material herausgebracht.

Crssspace „All these lights“ (Cosmic Pop Records)

Ein schillernd funkelndes Album legt Crssspace mit „All these lights“ auf dem belgischen Label Cosmic Pop Records vor. Und es hört sich klasse an: Über verwaschen schlurfende Beats glitzern Synthesizer-Klänge, vielleicht moduliert, vielleicht auch aus Samples bestehend, die zugleich neugierig und friedfertig herumschwirren. Damit löst er sich doch sehr vom klassischen Sample-Fundus, der bei „Someofwhicharecollectibles“ noch vorherrschte.

Auch wenn das Intro die Inspiration etwas esoterisch anmutend beschreibt, trifft es die Atmosphäre des Albums ziemlich gut: „I try to connect with time and space through my inner spheres, which guide me and hold my thoughts about human minds, values and emotions.“ Tatsächlich strahlt die Musik eine große Gelassenheit aus, während sie den Hörer ins Universum entführt. Ja, mit „All these lights“ kann man der nächsten intergalaktischen Reise entspannt entgegensehen.

Smog „Reconsider_EP“

Geerdeter hingegen klingen die neun Tracks der „Reconsider_EP“ von Smog, der wie auch Crssspace ein Teil des feinen Labels Pattern // Select ist und die EP im Alleingang im Juli veröffentlichte. Hier scheinen die Samples verschiedener Instrumente klarer durch als bei Crssspace: Stellenweise sind sie wie bei „nichtderkrea_tivste“ so organisch miteinander verwoben, dass es wirkt, als würde man einer selbstvergessenen Band lauschen. Bei Stücken wie „onedone“ behalten sie hingegen den typischen spröden HipHop-Charme bei, der diesen Sound so anziehend macht, aber zumindest mich auch viele Stücke wieder schnell vergessen lassen.

Oh, und wenn wir schon dabei sind: 2016 hat Smog auch die „The End Of Silence EP“ herausgebracht, die uns damals scheinbar durch die Lappen gegangen ist.

Various Artists „Selected Loops“ (The Loop / Pattern // Select)

Ganz frisch erschienen ist zudem das Tape „Selected Loops“, eine Zusammenarbeit des Schweizer Projekts The Loop mit Pattern // Select. Neben Smog und Crssspace sind auch weitere übliche Verdächtige aus Leipzig wie Duktus, Dyze, Schmeichel, DasKidmo usw. vertreten, die zusammen mit einer ganzen Horde Beatmaker auf der Suche nach dem entspanntesten Loop sind.

Insgesamt 48 Beats sind hier versammelt, die perfekt miteinander harmonieren, dabei meistens die Ruhe weghaben und erst etwa ab der Hälfte auch mal an Fahrt aufnehmen. Das macht es gar nicht so einfach, klare Highlights zu benennen, aber vielleicht wäre das für so ein Projekt ohnehin unpassend. Hier entsteht ein Fluss an Beats, hinter denen die Persönlichkeiten verschwinden. Eigentlich ist die Kassette dafür auch das logische Medium.

Auch wenn Beschreibungen wie Klangtapete oft nicht positiv gemeint sind, so sind die „Selected Loops“ gerade das im besten Sinne für den aufkommenden Herbst.

CommentComment

    RelatedRelated

    Spring & Summer-Backlist – House

    ReleasesReleases / 04. Oktober 2017 / Kommentare (2)
    Nach unserem Überblick über einige Special-Platten aus dem Sommer, folgt nun ein größerer Rundumblick auf das, was in letzten Monaten an House im entferntesten Sinne aus Leipzig kam. Bitte Zeit einplanen.

    David Bowie x Filburt x Helden

    ReleasesReleases / 22. September 2017 / Kommentare (0)
    Vor 40 Jahren wurde David Bowies „Helden“ geschrieben und veröffentlicht. Zum Jubiläum durften zwei Elektronik-Producer den Hit remixen – Filburt ist einer davon.

    Der A Friend In Need-Sommer

    ReleasesReleases / 15. September 2017 / Kommentare (0)
    Was war denn bei A Friend In Need los? Lootbegs Label hat in diesem Sommer mächtig Gas gegeben und vier EPs herausgebracht. Wir haben uns durchgehört.
    zum Seitenanfang scrollen